Einreichungsunterlagen

 

Für das Ansuchen einer Baugenehmigung für sein Einfamilienhaus benötigt man für die Behörde bestimmte Unterlagen die zur Prüfung vorgelegt werden müssen.

 

Es genügt nicht nur der Plan des Hauses sondern eine Vielzahl von Unterlagen ist erforderlich. Diese Dokumente sind von einem befugten Verfasser zu erstellen und firmenmäßig zu unterfertigen.

 

Als befugte Verfasser gelten in Österreich ausnahmslos nur der Baumeister und der Architekt (Ziviltechniker für Architektur). Fehlt die Fertigung hat die Behörde die Pflicht die Einreichung abzulehnen.  Die Behörde prüft auch auf der Homepage der WKO bzw. der Architektenkammer, ob die Berechtigung aufrecht ist.

 

Erforderliche Unterlagen:

 

  • Nachweis des Grundeigentums (Grundbuchsauszug max. 6 Monate alt)

    • Sofern das Grundstück im Eigentum ist, oder

    • Kaufvertrag und Grundbuchsauszug wenn noch nicht eingetragenes Eigentum oder

    • Zustimmung des Eigentümers bei Superädifikat / Baurecht (Bauen auf fremden Grund) oder

    • Mehrheitsbeschluss bei Miteigentum / Wohnungseigentum oder

    • Vollstreckbare Verpflichtung des Grundeigentümers zur Duldung

 

 

 

  • Nachweis des Fahr- und Leitungsrechtes

    • Z.B. Fahnengrundstück oder

    • Servitut oder

    • Leitung über fremden Grund

 

 

 

  • Bauplan im Maßstab 1:100 in dreifacher Ausfertigung

    • Schnitte

    • Ansichten

    • Lageplan

    • Grundrisse

    • Legende

    • Plankopf

    • Ggf. Fassadenabwicklung

    • Nachweis Bebauungsdichte inkl. Projektionsplan

 

 

 

  • Baubeschreibung in dreifacher Ausfertigung

 

 

 

  • Beschreibung von einzelnen Abweichungen zur Bauordnung und zu den OIB

    • Inkl. alternativer Maßnahmen und / oder

    • Ersatzmaßnahmen oder

    • Gleichwertigkeitsnachweis

 

 

 

  • Teilungsplan, aber nur wenn

    • Grund zu Straße abzutreten ist oder

    • wenn eine Teilung des Grundstücke anlastet oder

    • wenn eine Vereinigung des Grundstückes anlastet

 

 

 

  • Bei massiven Geländeveränderungen eine Einreichung der Veränderung

  • Energieausweis in dreifacher Ausfertigung

  • Nachweis über die Prüfung und den Einsatz hocheffizienter alternativer Energiesysteme

  • Vermessungsplan wenn nicht im digitalen Kataster

  • Schallschutznachweis

    • Trittschallschutz

    • Luftschallschutz

 

 

 

  • Sommerliche Überwärmung – Nachweis Sonnenschutz

  • Zustimmung der Anrainer im Umkreis von 15m um das Grundstück

 

Unabhängig davon darf die Behörde weitere Dokumente und Nachweise im Bedarfsfall fordern. Dazu zählen unter anderem: Statik oder Vorstatik, Standsicherheitsnachweis oder Unbedenklichkeitsbestätigung, Bodengutachten, Versickerungsnachweis, Probeschurfe, Nachweis der Kampfmittelräumung, Nachweis der Barrierefreiheit, Nachweis Gesundheitsschutz, Nachweis Hygieneanforderungen, Nachweis über Sicherheitsgläser, etc.

 

Weitere Infos entnehmen Sie z.B. dem §18 der niederösterreichischen Bauordnung unter https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrNO&Gesetzesnummer=20001079 bzw. dem Burgenländischen Baugesetz §§17 und 18 nachzulesen unter https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrBgld&Gesetzesnummer=10000504

 

Nach Abgabe der Unterlagen prüft die Behörde diese und stellt entweder ein Mängelschreiben aus oder erteilt die Baubewilligung. Mit dieser hat sich der Bauherr eines befugten Baumeisters zu bedienen. Dieser hat die Baubeginnsmeldung auszustellen und an die Behörde zu übermitteln. Mit Fertigstellung hat der Bauführer dies wiederum der Behörde anzuzeigen und wiederum bestimmte Nachweise zu übermitteln. Hier gilt, erst ab Erhalt der Benützungsfreigabe darf erst bezogen werden.

 

 

 

Ihr Baumeiter berät Sie gerne

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Baumeister

 

DI Robert Peterlik GmbH

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Hier klicken um anzurufen


DI Robert Peterlik GmbH   

7201 Neudörfl, Hauptstrasse 18

Tel./Fax: +43 2622 77325 | office@perodast.at

FB: www.facebook.com/baumeister.peterlik  | Twitter: @RobertPeterlik  | Skype: r.peterlik | Instagram: robert_peterlik 

Ältere Blogbeiträge können Sie auf FB nachlesen oder auf Amazon sowie im Shop als E-Book bestellen.


So findet man uns


Jetzt neu! Das Buch zum Nachlesen

Was Sie als Bauherr wissen sollten!

Die gesammelten Werke 2016

des Blog von Baumeister Peterlik

Die gesammelten Werke 2017

des Blog von Baumeister Peterlik